Birgit Nill
Rechtsanwältin

Herzlich willkommen bei Birgit Nill, Rechtsanwältin mit Kanzleisitz in Dortmund.

Rechtsanwältin Nill verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung und hat sich auf das Wirtschaftsrecht spezialisiert. Insbesondere stehen das Zivil- und Vertragsrecht, das Heilmittelwerbe-, das Wettbewerbs- und das Arbeitsrecht im Fokus.

Apotheker berät und vertritt Rechtsanwältin Nill bundesweit in allen rechtlichen Fragen des Unternehmens Apotheke. Wie kaum ein anderer Berufszweig ist der Beruf des Apothekers engmaschigen Reglementierungen unterworfen, die einem kontinuierlichen Wandel unterliegen. Zahlreiche Gesetze und Verordnungen wie das Apothekengesetz, die Apothekenbetriebsordnung, das Heilmittelwerbe- und das Arzneimittelgesetz begleiten den Alltag in der Apotheke. Hinzu kommen weitreichende europarechtliche Entscheidungen und ein stetig wachsender Wettbewerb, insbesondere aus dem EU-Ausland. Apotheker werden vor immer neue Herausforderungen gestellt. Aktuell steht die Etablierung des E-Rezepts im Fokus.

Vita
Leistungen
Beratungsschwerpunkte für Apotheker

18.04.2023

NEWS


Rechtsanwältin Birgit Nill referiert für ARBER Seminare GmbH im Rahmen des Fachanwaltslehrgangs Medizinrecht erneut zum Thema Apothekenrecht in München. Von großem Interesse waren u.a. Fragen zum Thema Makelverbot und eRezept.


04.01.2023

NEWS


Lehrauftrag an der HSPV



Rechtsanwältin Birgit Nill hat erneut einen Lehrauftrag an der HSPV ( Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW ) am Studienort Dortmund erhalten.

11.12.2022


Fortbildung im Fernstudium



Rechtsanwältin Birgit Nill erstellt für die Hagen Law School (in der iuria GmbH) erneut die Online-Fortbildung für Fachanwält*innen im Fachbereich Medizinrecht.

08.12.2022

(Un-) Zulässigkeit eines Online - Marktplatzes

Gemäß § 8 Satz 2, § 11 Abs. 1a ApoG ist es unzulässig, für Apotheken eine Online-Plattform bereitzustellen, über welche Apotheken Arzneimittel an Patienten verkaufen können, wenn der Marktplatzbetreiber von den teilnehmenden Apotheken eine monatliche Grundgebühr und eine umsatzabhängige Transaktionsgebühr verlangt.

LG Karlsruhe, Urt. v. 08.12.2022, Az. 13 O 17/22 KfH (nicht rechtskräftig)

06.07.2019

BGH erneut zu Vergabe von Boni
Der BGH hat in zwei Verfahren am 06.06.2019 entschieden, dass es ungeachtet des EuGH Urteils vom 19.10.2016 wettbewerbsrechtlich unzulässig ist, dass inländische Apotheker ihren Kunden bei dem Erwerb von preisgebundenen Arzneimitteln geringwertige Zugaben  wie einen Ein - Euro - Gutschein gewähren.

BGH Urt. v. 06.06.2019, Az. I ZR 206/17 und I ZR 60/18.


Kontakt

Birgit Nill
Rechtsanwältin


Ruhrallee 9
44139 Dortmund
www.kanzlei-nill.de
Tel. 0231 9525022

E-Mail: nill@kanzlei-nill.de

Berufsbezeichnung

Rechtsanwältin

Berufsbezeichnung im Sinne der

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),

verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

Rechtsanwaltskammer

Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Hamm

Ostenallee 18
59063 Hamm

www.rak-hamm.de

Berufsrechtliche Regelungen

Die für Rechtsanwälte maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen (Bundesrechtsanwaltsordnung,
Berufsordnung für Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) finden Sie unter der Rubrik "Informationspflichten gemäß § 5 TMG auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer: www.brak.de.

Hinweis gem. § 36 Abs. 1 VSBG ( Verbraucherstreitbeilegungsgesetz )
Für außergerichtliche Beilegungen von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische  Union eine Onlineplattform („OS-Plattform“) eingerichtet, an die Sie sich wenden können. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.